AMC-Competent HandelsGmbH https://www.amc-competent.at AMC Wed, 21 Feb 2018 13:15:30 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=4.9.4 Fröhliche Weihnacht https://www.amc-competent.at/froehliche-weihnacht/ Mon, 18 Dec 2017 11:39:45 +0000 https://www.amc-competent.at/?p=17538 Ein interessantes und arbeitsreiches Jahr neigt sich dem Ende zu. Weil vor der Weihnachtszeit noch viele Aufgaben abgearbeitet werden und unsere Kunden für Weinflaschen, Kekse und sonstige Geschenke eigentlich keine Zeit haben, haben wir beschlossen, unsere Weihnachtsgrußtour auf den Jänner und Februar auszudehnen. Da bleibt dann sicherlich etwas Zeit für alle übrig, um gemütlich auf

Der Beitrag Fröhliche Weihnacht erschien zuerst auf AMC-Competent HandelsGmbH.

]]>
Ein interessantes und arbeitsreiches Jahr neigt sich dem Ende zu. Weil vor der Weihnachtszeit noch viele Aufgaben abgearbeitet werden und unsere Kunden für Weinflaschen, Kekse und sonstige Geschenke eigentlich keine Zeit haben, haben wir beschlossen, unsere Weihnachtsgrußtour auf den Jänner und Februar auszudehnen. Da bleibt dann sicherlich etwas Zeit für alle übrig, um gemütlich auf ein neues Jahr anzustoßen. Vom

Mittwoch, 20. Dezember bis Sonntag, 7. Jänner

haben wir geschlossen. Wir werden Kraft tanken, mit der Familie auf Weihnachten und Neujahr anstoßen und die freien Tage genießen. Ab Montag, den 8. Jänner stehen wir gerne wieder für alle Belange des Natursteins zur Verfügung.

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch wünscht Ihnen

Ihr AMC-Team

Der Beitrag Fröhliche Weihnacht erschien zuerst auf AMC-Competent HandelsGmbH.

]]>
2. Dezember – Steinmetzbildungswoche in Salzburg https://www.amc-competent.at/2-dezember-steinmetzbildungswoche-in-salzburg/ Mon, 18 Dec 2017 11:08:52 +0000 https://www.amc-competent.at/?p=16884 Die 33. Bildungswoche der österreichischen Steinmetze findet vom 10. bis 12. Januar in Salzburg statt. In Seminaren und Vorträgen geht es u.a. um die dritte European Master of Craft-Tournee der EACD, Gesteinskunde, Schadensfälle, die BIV-Merkblatt 1.06 Außentreppen aus Naturwerkstein und um das Thema "Was der Tod über das Leben verrät. Grabsteine als Seismographen der Gesellschaft."

Der Beitrag 2. Dezember – Steinmetzbildungswoche in Salzburg erschien zuerst auf AMC-Competent HandelsGmbH.

]]>
Die 33. Bildungswoche der österreichischen Steinmetze findet vom 10. bis 12. Januar in Salzburg statt. In Seminaren und Vorträgen geht es u.a. um die dritte European Master of Craft-Tournee der EACD, Gesteinskunde, Schadensfälle, die BIV-Merkblatt 1.06 Außentreppen aus Naturwerkstein und um das Thema “Was der Tod über das Leben verrät. Grabsteine als Seismographen der Gesellschaft.” Außerdem sind mehrere Preisverleihungen angekündigt, beispielsweise für Grabmal- und Denkmalsteinmetze sowie Lehrlinge. Auch Designs werden ausgezeichnet. Umfangreich ist wieder das Rahmenprogramm mit Tombola, Festabend etc. Veranstaltungsort ist das Arcotel Castellani Salzburg.

Weitere Informationen, Anmeldeunterlagen etc. gibt es auf der >Website des Steinzentrums Hallein

(28.11.2017)

Quellartikel lesen…

Der Beitrag 2. Dezember – Steinmetzbildungswoche in Salzburg erschien zuerst auf AMC-Competent HandelsGmbH.

]]>
6. Dezember – Metaphorischer Stein https://www.amc-competent.at/6-dezember-metaphorischer-stein/ Mon, 18 Dec 2017 10:07:15 +0000 https://www.amc-competent.at/?p=17395 Was aussieht wie eine Marmorwand ist ein Trompe-l’œil: Bei „Marble Wallpaper“ handelt es sich um eine Tapetenkollektion in Marmor-Optik.   Dunkelblau mit Wolkeneffekt. Foto: Mural Wallpaper   Bronze mit feiner Textur. Foto: Mural Wallpaper   Bronze mit grober Struktur. Foto: Mural Wallpaper   Helles Rosa. Foto: Mural Wallpaper   Grün-weiße Struktur. Foto: Mural Wallpaper  

Der Beitrag 6. Dezember – Metaphorischer Stein erschien zuerst auf AMC-Competent HandelsGmbH.

]]>
Was aussieht wie eine Marmorwand ist ein Trompe-l’œil: Bei „Marble Wallpaper“ handelt es sich um eine Tapetenkollektion in Marmor-Optik.

Herstellung und Papier

Hergestellt werden die Tapeten mit einer digitalen Drucktechnik: Dabei wird der Marmoreffekt durch HD-Fotografie auf die Tapete übertragen. Es gibt drei verschiedene Papier-Stärken: „Lightweight“, „Medium Weight“ und „Heavyweight“. Letzteres hat eine Stärke von 350 g/m² und wird durch Vinyl gestärkt.

Laut dem Hersteller Murals Wallpaper können die Tapeten selbst angebracht werden – damit das Bild am Ende zusammenpasst, sind die 1,2 Meter breiten Elemente auf der Rückseite nummeriert.

Insgesamt gibt es 27 verschiedene Designs in Farben wie schwarz, weiß, rosa, blau. Weil Marmor eine schlichte Optik hat, lassen sich auch die Tapeten mit vielen verschiedenen Stilen kombinieren – und auch mit bestehenden Innenarchitekturen ergänzen.

Quellartikel lesen…

Der Beitrag 6. Dezember – Metaphorischer Stein erschien zuerst auf AMC-Competent HandelsGmbH.

]]>
12. Dezember – Efeu e.V. für den Charaktererhalt historischer Grabstätten https://www.amc-competent.at/12-dezember-efeu-e-v-fuer-den-charaktererhalt-historischer-grabstaetten/ Mon, 18 Dec 2017 10:02:21 +0000 https://www.amc-competent.at/?p=17396 Auf dem Alten St. Matthäus-Kirchhof spiegelt sich nicht nur die Geschichte der Stadt Berlin, sondern auch deutsche Geschichte wieder. Prächtige Grabmäler, Wandgräber oder Mausoleen zeugen vom Unternehmergeist des 19. Jahrhunderts. Bekannte Bankiers und Unternehmer liegen dort begraben: der Berliner Milchlieferant Bolle gleich neben den Gebrüdern Grimm oder dem Mediziner Rudolf Virchow. Insgesamt über 50 Ehrengrabmäler

Der Beitrag 12. Dezember – Efeu e.V. für den Charaktererhalt historischer Grabstätten erschien zuerst auf AMC-Competent HandelsGmbH.

]]>

Auf dem Alten St. Matthäus-Kirchhof spiegelt sich nicht nur die Geschichte der Stadt Berlin, sondern auch deutsche Geschichte wieder. Prächtige Grabmäler, Wandgräber oder Mausoleen zeugen vom Unternehmergeist des 19. Jahrhunderts. Bekannte Bankiers und Unternehmer liegen dort begraben: der Berliner Milchlieferant Bolle gleich neben den Gebrüdern Grimm oder dem Mediziner Rudolf Virchow. Insgesamt über 50 Ehrengrabmäler prominenter Persönlichkeiten wurden in den letzten Jahren gesichert und restauriert.

Für die Erhaltung und Nutzung historischer Grabstätten engagiert sich mit der Friedhofsverwaltung der Verein “Efeu e.V.”. “Unserem Verein geht es um

eine neue Friedhofskultur”, so Ludger Wekenborg vom Vorstand. Der Verein fördere Grabpatenschaften und vieles mehr. “Ein denkmalgepflegter Friedhof

kann die finanziellen Aufwendungen heute nicht mehr alleine tragen”, meint Wekenborg. Um die Grabstätten, vor allem aber auch die Mausoleen und die Wandgräber zu erhalten, brauche es Menschen, die die Restaurierung einer Grabstätte übernehmen und damit das Nutzungsrecht erwerben. Für die Restaurierung der Grabmäler gibt es dabei nur eine Vorgaben: den ursprünglichen Charakter erhalten.

Mehr dazu lesen Sie in Naturstein 12/2017, ab Seite 20.

(Veröffentlicht am 14. Dezember 2017)

Quellartikel lesen…

Der Beitrag 12. Dezember – Efeu e.V. für den Charaktererhalt historischer Grabstätten erschien zuerst auf AMC-Competent HandelsGmbH.

]]>
AMC-Winterarbeitszeit https://www.amc-competent.at/16853-2/ Thu, 30 Nov 2017 14:53:26 +0000 https://www.amc-competent.at/?p=16853 Nach einer erfolgreichen, tollen aber doch sehr anstrengenden Hausmesse kehrt schön langsam wieder Ruhe ein und auch der Winter ist voll der Meinung, dass wir uns etwas mehr um den Advent kümmern sollten. Daher wird ab 1. Dezember von Montag - Donnerstag um 16:00 Schluss gemacht und die Heimreise angetreten. Am Freitag sind wir nach

Der Beitrag AMC-Winterarbeitszeit erschien zuerst auf AMC-Competent HandelsGmbH.

]]>
Nach einer erfolgreichen, tollen aber doch sehr anstrengenden Hausmesse kehrt schön langsam wieder Ruhe ein und auch der Winter ist voll der Meinung, dass wir uns etwas mehr um den Advent kümmern sollten. Daher wird ab

1. Dezember von Montag – Donnerstag um 16:00

Schluss gemacht und die Heimreise angetreten. Am Freitag sind wir nach wie vor – wie gewohnt – von 7:00 bis 12:00 erreichbar.

Wir wünschen Ihnen auch einige weihnachtliche Adventtage – Ihr AMC-Team

Der Beitrag AMC-Winterarbeitszeit erschien zuerst auf AMC-Competent HandelsGmbH.

]]>
7. November – „Sensationsfund“ in Ägypten gibt Rätsel auf https://www.amc-competent.at/7-november-sensationsfund-in-aegypten-gibt-raetsel-auf/ Thu, 23 Nov 2017 09:54:13 +0000 https://www.amc-competent.at/?p=16385 Forscher haben einen weiteren Hohlraum in der Cheops-Pyramide gefunden. Physiker und Ingenieure feiern den Fund. Ägyptologen hingegen sind wenig überrascht.  Ein Wissenschaftsteam aus Frankreich und Japan mit dem Namen „ScanPyramidsMission“ konnte mithilfe von Myonen-Partikeln – ein Nebenprodukt kosmischer Strahlung – einen weiteren Hohlraum in der Cheops-Pyramide feststellen. Myonen entstehen durch kosmische Strahlung – wenn diese aus dem

Der Beitrag 7. November – „Sensationsfund“ in Ägypten gibt Rätsel auf erschien zuerst auf AMC-Competent HandelsGmbH.

]]>
Forscher haben einen weiteren Hohlraum in der Cheops-Pyramide gefunden. Physiker und Ingenieure feiern den Fund. Ägyptologen hingegen sind wenig überrascht. 

Ein Wissenschaftsteam aus Frankreich und Japan mit dem Namen „ScanPyramidsMission“ konnte mithilfe von Myonen-Partikeln – ein Nebenprodukt kosmischer Strahlung – einen weiteren Hohlraum in der Cheops-Pyramide feststellen. Myonen entstehen durch kosmische Strahlung – wenn diese aus dem Weltall auf die Atomkerne in der äußeren Erdatmosphäre treffen. Detektoren messen ihre Bahnen und können so die Dichte der durchgedrungenen Materialien herausfinden. Für den Stein in der Pyramide bedeutet das: Treffen Myonen auf Stein, ändern sie teilweise ihre Bahnen. Damit kann auf Hohlräume geschlossen werden.

In der Cheops-Pyramide wurde ein weiterer Hohlraum mittels Myonen-Partikeln festgestellt. Foto: Von Nina – Eigenes Werk, CC BY 2.5, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=282496

Zwei Jahre forschten die Franzosen und Japaner bereits mit Drohnen und Infrarotechnik an der Cheops-Pyramide – die Myonen-Partikel konnten schließlich den Hohlraum entdecken.

Dass die Pyramide mehrere Hohlräume aufweist, war hingegen in Fachkreisen schon bekannt. Ägyptologen sehen damit den Fund nicht als Sensation an.

Pyramide aus Kalkstein und Granit

Die Cheops-Pyramide ist die älteste und größte der drei Pyramiden von Gizeh. Mit ihrer Bauzeit zwischen 2509 und 2483 v. Chr. gehört sie zu den sieben Weltwundern der Antike. Sie besteht hauptsächlich aus örtlich vorkommendem Kalkstein, wobei einige Kammern auch aus Granit gebaut worden sind. Wie genau die Pyramide entstand, ist bis heute ein Rätsel. Vielleicht kann der neu entdeckte Hohlraum zum Lösen des Rätsels beitragen.

Sehen Sie hier, wie der Scan funktioniert:

 

Quellartikel lesen…

Der Beitrag 7. November – „Sensationsfund“ in Ägypten gibt Rätsel auf erschien zuerst auf AMC-Competent HandelsGmbH.

]]>
9. November – Museum der 1000 Orte https://www.amc-competent.at/9-november-museum-der-1000-orte/ Thu, 23 Nov 2017 09:53:43 +0000 https://www.amc-competent.at/?p=16388 Die Bundesrepublik Deutschland beauftragt seit 1950 für ihre Bauten im In- und Ausland Kunst am Bau. Über die Jahrzehnte sind an die 10.000 Werke entstanden. Auch Natursteinarbeiten sind dabei. Nun macht das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) die Kunstwerke digital zugänglich – über die Online-Plattform „Museum der 1000 Orte“. Im Gespräch mit Dr. Ute

Der Beitrag 9. November – Museum der 1000 Orte erschien zuerst auf AMC-Competent HandelsGmbH.

]]>
Die Bundesrepublik Deutschland beauftragt seit 1950 für ihre Bauten im In- und Ausland Kunst am Bau. Über die Jahrzehnte sind an die 10.000 Werke entstanden. Auch Natursteinarbeiten sind dabei. Nun macht das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) die Kunstwerke digital zugänglich – über die Online-Plattform „Museum der 1000 Orte“. Im Gespräch mit Dr. Ute Chibidziura, Referentin für Kunst am Bau beim Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung, über das ambitionierte Projekt.

STEIN: Was ist das „Museum der 1000 Orte“?

Ute Chibidziura: Es handelt sich um eine Onlinepräsentation für die Kunst am Bau des Bundes. Also für jene Kunst, die im Zusammenhang mit Baumaßnahmen geschaffen wird. Seit 1950 wird bei Bundesbauten Kunst am Bau realisiert, sodass über die Jahre ein international einzigartiger Bestand an Nachkriegskunst entstanden ist, der die Arbeiten vieler bekannter Künstlerinnen und Künstler in sämtlichen Gattungen und Techniken umfasst. Diesen Kunstbestand, der auf hunderte Liegenschaften in Deutschland und im Ausland verteilt ist, wollten wir in gebündelter Form vorstellen.

Viele Kunstwerke sind nicht öffentlich zugänglich …

Eine Eigenheit der Kunst am Bau ist, dass sie an den Bau gebunden ist und an Orten realisiert wird, die aus Sicherheitsgründen nur wenigen Personen zugänglich sind oder wie Botschaften an geografisch abgelegenen Orten liegen. Daher gibt es zahlreiche Kunstwerke, die nur wenig bekannt sind oder über die Jahre aus dem Blick geraten sind. Mit dem „Museum der 1000 Orte“ können wir diese wieder ins Bewusstsein bringen und einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen.

Wieso gerade in Form einer virtuellen Sammlung?

Insgesamt umfasst der Bestand etwa 10.000 Kunstwerke. Die könnten wir weder in einem Bildband noch in einer Ausstellung präsentieren – das würde jeden organisatorischen und personellen Rahmen sprengen. Das „Museum der 1000 Orte“ hingegen ist so aufgebaut, dass Kunstwerke peu à peu eingestellt werden können und das Museum kontinuierlich wächst. Zudem können jederzeit inhaltliche Änderungen vorgenommen werden. Kunst am Bau ließe sich ohnedies nur schwer in einer klassischen Ausstellung zeigen, denn um seine Verortung im räumlichen Kontext zu veranschaulichen, müsste man von jedem Raum oder Gebäude ein Modell bauen und dazu Bildstrecken und Texte aufbereiten, was schon für einige wenige Beispiele einen enormen Aufwand bedeutete. Ein weiterer Vorteil einer virtuellen Ausstellung ist, dass sie nicht örtlich gebunden ist, sondern via Internet von zuhause aus besichtigt werden kann.

Wie bewegt sich der digitale Museumsbesucher durch die Seite?

Es gibt mehrere Zugänge zur Kunst: einen intuitiven über die Abbildungen der Kunstwerke auf der Startseite, einen systematischen über die Reiter Kunstwerke, Künstler oder Orte und einen über die Freitextsuche. Innerhalb der Kunstwerke kann man wiederum nach Techniken oder Nutzungszusammenhängen sortieren.

Welche Informationen findet man, wenn man ein Kunstwerk aufruft?

Man findet ausführliche Informationen über das Kunstwerk in seinem baulichen Kontext, über das Gebäude und die Liegenschaft, und natürlich über die Künstlerin oder den Künstler. Hier wird erläutert, welchen Werdegang die Künstler haben, wo ihre Arbeitsschwerpunkte liegen und wo sie noch Kunst am Bau realisiert haben. Sämtliche Informationen und Fotos zu einem Kunstwerk sind in Form einer PDF hinterlegt, die heruntergeladen werden kann.

Wie schlägt das virtuelle Museum eine Brücke zur physischen Welt?

Im Museum wird angegeben, ob ein Kunstwerk frei zugänglich oder zumindest öffentlich einsehbar ist, sodass man im Rahmen eines Sonntagsspaziergangs auch Kunst am Bau anschauen kann. Außerdem werden nach und nach alle Kunstwerke mit einem QR-Code ausgestattet, über den man sich mit dem „Museum der 1000 Orte“ verlinken kann, um ausführliche Informationen zum Kunstwerk zu erhalten.

Welche Kunstwerke gibt es aus Naturstein?

Ein bedeutendes Beispiel ist der „Aufsteigende Phönix“ von Hannes Schulz-Tattenpach am Alten Abgeordnetenhaus von Bonn. Dieses Kunstwerk aus Kalkstein war das erste Werk, das nach dem Zweiten Weltkrieg im Rahmen eines offenen Kunst-am-Bau-Wettbewerbs ausgewählt und in Auftrag gegeben wurde. Der Phönix, der aus der Asche aufsteigt, sollte auf die damalige Situation der Bundesrepublik Deutschland verweisen, welche sich nach dem Krieg als demokratischer Staat neu ordnen musste. Das Motiv wurde noch 1974 als so treffend angesehen, dass es als Briefmarke eine Sonderpostkarte zierte, die die Deutsche Post anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Bundesrepublik herausgegeben hat.

Hier können Sie einen Blick in die Datenbank werfen: www.museum-der-1000-orte.de.

Quellartikel lesen…

Der Beitrag 9. November – Museum der 1000 Orte erschien zuerst auf AMC-Competent HandelsGmbH.

]]>
Messerückblick https://www.amc-competent.at/messerueckblick/ Thu, 23 Nov 2017 09:49:15 +0000 https://www.amc-competent.at/?p=16793 Wau, also diese Messe hat es insich gehabt: Tolle, trendige Grabmodelle, Engelsteine, Felsen, interessante Vorträge und perfektes Wetter. Für einen unterhaltsamen Abend am Freitag, mit viel Musik und tanzenden Beinen, sorgte Hans Seer der uns auch am Samstag mit den "Alpentramps" noch aufgespielt hat. Hier einige Bilder. Viele davon gibt es in der Fotogalerie Hausmesse

Der Beitrag Messerückblick erschien zuerst auf AMC-Competent HandelsGmbH.

]]>
Wau, also diese Messe hat es insich gehabt: Tolle, trendige Grabmodelle, Engelsteine, Felsen, interessante Vorträge und perfektes Wetter. Für einen unterhaltsamen Abend am Freitag, mit viel Musik und tanzenden Beinen, sorgte Hans Seer der uns auch am Samstag mit den “Alpentramps” noch aufgespielt hat.

Hier einige Bilder. Viele davon gibt es in der Fotogalerie Hausmesse

Der Beitrag Messerückblick erschien zuerst auf AMC-Competent HandelsGmbH.

]]>
11. November – Fassadenkunst in Rot https://www.amc-competent.at/11-november-fassadenkunst-in-rot/ Thu, 16 Nov 2017 07:16:46 +0000 https://www.amc-competent.at/?p=16636 In der Dezemberausgabe berichtet die STEIN über das Historische Museum in Frankfurt am Main. Das 1878 gegründete Museum besteht aus einem Konglomerat von Gebäuden verschiedener Epochen. Seit diesem Jahr ergänzen zwei weitere Gebäuderiegel mit dazwischen aufgespanntem Platz das „Museumsviertel“ in der Nähe des Römers. Der städtebaulich gelungene Entwurf stammt aus der Feder der Stuttgarter Architekten

Der Beitrag 11. November – Fassadenkunst in Rot erschien zuerst auf AMC-Competent HandelsGmbH.

]]>
In der Dezemberausgabe berichtet die STEIN über das Historische Museum in Frankfurt am Main. Das 1878 gegründete Museum besteht aus einem Konglomerat von Gebäuden verschiedener Epochen. Seit diesem Jahr ergänzen zwei weitere Gebäuderiegel mit dazwischen aufgespanntem Platz das „Museumsviertel“ in der Nähe des Römers. Der städtebaulich gelungene Entwurf stammt aus der Feder der Stuttgarter Architekten LRO Lederer Ragnarsdóttir Oei. Die außergewöhnlichen Außenhüllen der beiden Neubauten bestehen aus rotem Neckartäler Hartsandstein mit geschliffener Oberfläche, deren Arbeiten das Bamberger Natursteinwerk Herman Graser GmbH ausgeführt hat. Mit dem Ziel, ein „lebendiges“ Fassadenbild zu erhalten, haben die Architekten die roten Außenhüllen aus einzelnen kleinformatigen Steinen entworfen. Auf diese Weise kommt die unverwechselbare Farbintensität des Natursteines mit seiner weißlich bis gelblichen Bändern besonders zur Geltung.

Rautenmuster am Historischen Museum in Frankfurt

Für die Hauptfassade des Eingangsgebäudes haben sich die Planer etwas ganz Besonderes einfallen lassen: ein großes Rautenmuster mit gespitzter Oberfläche. Aber eine Raute besteht nicht ausschließlich aus einzelnen Steinen, sondern auch aus insgesamt sechs größeren Formteilen. Betrachtet man das Detailfoto, erkennt man oberhalb des Kreises eine schmale vertikale Fuge in Steinfarbe. Der gespitzte Stein rechts von der roten Fuge und der darunterliegende gespitzte Stein, mit der abgerundeten schmal zulaufenden Seitenkante, sind ein großes Steinelement. Der Steinmetz hat die horizontale Fuge nachträglich bis auf etwa zwei Zentimeter in den Stein eingefräst.

Die Steinoberflächen sind nach alter Handwerkskunst bearbeitet. Foto: Tanja Slasten

Das zweite Detailfoto zeigt die weiteren drei Steinelemente um den geschliffenen Kreis herum. Und auch die Rautenspitzen bestehen jeweils aus einem größeren Stein. Auf der Baustelle hat man die zuvor eingefrästen Fugen ebenfalls als Schattenfuge ausgeführt. Der Grund für diese Vorgehensweise: ein Abbrechen der abgerundeten, spitz zulaufenden Seitenkante zu verhindern.

Eine Raute besteht aus vielen einzelnen Steinen und insgesamt sechs Steinelementen mit Scheinfuge. Foto: Tanja Slasten

Quellartikel lesen…

Der Beitrag 11. November – Fassadenkunst in Rot erschien zuerst auf AMC-Competent HandelsGmbH.

]]>
Neues vom Messeaufbau https://www.amc-competent.at/neues-vom-messeaufbau/ Fri, 03 Nov 2017 14:13:28 +0000 https://www.amc-competent.at/?p=16373 Die Spannung und auch die Vorfreude steigt mit jedem Tag hin zur Eröffnung unserer einzigartigen Hausmesse. Alle neuen Modelle wurden schon ausgepackt, gereinigt und fotografiert. Da kommt auch schon einmal ein Schmunzeln über die Lippen der Designer Thomas Löffelberger, Josef Haidinger und Alexander Gruber, wenn die Idee toll umgesetzt vor ihnen steht. Und auch die

Der Beitrag Neues vom Messeaufbau erschien zuerst auf AMC-Competent HandelsGmbH.

]]>
Die Spannung und auch die Vorfreude steigt mit jedem Tag hin zur Eröffnung unserer einzigartigen Hausmesse. Alle neuen Modelle wurden schon ausgepackt, gereinigt und fotografiert. Da kommt auch schon einmal ein Schmunzeln über die Lippen der Designer Thomas Löffelberger, Josef Haidinger und Alexander Gruber, wenn die Idee toll umgesetzt vor ihnen steht. Und auch die neuen Materialien können sich sehen lassen. Was sich jeden Tag so alles tut und die Termine für die Vorträge und Vorführungen finden Sie mit diesem LINK

Komplettiert wird die Ausstellung mit vielen bunten Felsen und Findlingen und auch für Engelliebhaber ist was dabei.

Der Beitrag Neues vom Messeaufbau erschien zuerst auf AMC-Competent HandelsGmbH.

]]>