6. November – Die größten Naturstein-Nationen der Welt

Home | 6. November – Die größten Naturstein-Nationen der Welt

Die globale Natursteinwirtschaft ist 2015 nicht mehr so stark gewachsen wie in den Vorjahren. China ist nach wie vor unangefochtener Marktführer, auch wenn die Werksteinindustrie im Reich der Mitte längst nicht mehr so stark wächst, wie es lange der Fall war. Die Rohblockproduktion stieg im Reich der Mitte um 2,5 Mio. t auf 45 Mio. t, was einem Weltmarktanteil von 32,1 % entspricht. der Ausstoß an verarbeitetem Naturstein wuchs um 180.000 t auf 32,7 Mio. t. Das steht in der Statistik “marble and stones in the world”, die Dr. Carlo Montani auf der Marmomacc vorgestellt hat.

Platz zwei belegt im internationalen Vergleich Dahinter folgt Indien mit 15 % Anteil am globalen Rohmaterialmarkt. Fast die Hälfte aller Blöcke, die aus den Brüchen auf dem Erdball extrahiert werden, stammt aus den beiden Ländern. Die Türkei belegte 2015 bei der Produktion Platz drei (Weltmarktanteil: 7,5 %) vor Brasilien (5,9 %), Iran (5,4 %), Italien (4,6 %), Spanien (3,4 %), Ägypten (3,2 %), Portugal (1,9 %) und den USA (1,9 %). Europaweit werden rund 30 aller Natursteine in Italien gewonnen. Zusammen mit Spanien und Portugal beträgt der Anteil sogar zwei Drittel.

Einen Beitrag mit weiteren Zahlen zur globalen Natursteinwirtschaft enthält die Natursteinausgabe 11/2016 (>bestellen)

(6.11.2016)

Quellartikel lesen…

2016-11-22T14:03:56+00:00
Zurück